Wohnheim KlosterfiechtenDer kompakte Baukörper besteht aus zwei Geschossen. Einem massiven in Beton gebauten Erdgeschoss, welches teilweise ins Terrain gebaut ist und einem Obergeschoss in Holzbauweise. Die Architektur ist darauf ausgelegt optimal auf die Bedürfnisse von Menschen mit Autismus und deren herausfordernden Verhaltensweisen einzugehen. Die klare Ordnung der Architektur wird mit der...

Krematorium Friedhof HörnliDer Neubau ist eine Erweiterung des Bestandsgebäudes und erstreckt sich entlang der Hauptallee. Zwischen Bestand und Neubau bildet ein neuer Vorplatz einen verbindenden Eingangsbereich zu den Gebäuden. Im Neubau wurden die beiden Nutzungen von der Einäscherung der Leichen und dem Abschiednehmen der Angehörigen...

Baslerhofscheune BettingenDie denkmalgeschützte Scheune wird von einem eingeschossigen Anbau im Norden und dem Eingangshof im Westen gefasst. Das Lichtkonzept basiert auf einer klaren Unterstützung der architektonischen Interventionen. Leuchtende Linien, welche sich in Punkte auflösen, schaffen einen fliessenden Übergang zwischen Aussen- und Innenraum. Die drei Lüster...

Antikenmuseum BaselDer Eingang des Museums mit Empfang, Kasse, Shop und Garderobe wurde erneuert.  Der gesamte Eingangsbereich ist der erste Ort, in dem die Besuchenden mit dem Museum in Kontakt treten. Um diesem vielfältig genutzten Bereich die entsprechende Geltung zu verleihen, wurde eine entsprechende Leuchte entwickelt....

Wolfgottesacker BaselDas Lichtkonzept nimmt die unterschiedlichen Nutzungen – Verabschieden und Arbeiten – der Häuser auf. Die Lichtstimmung im Haus mit Kapelle, Aufbahrungsraum, Grabverkauf und öffentlichem WC ist diskret und geborgen. Die Pendelleuchte im Flur wurde speziell für das Objekt entworfen. Der formal sehr zurückhaltende Leuchtkörper...